Menu

Monthly Archives: April 2016

Paris – Kugelrund Teil 2

Manche Ideen klingen im Kopf besser als sie es in der Realität wirklich sind. „Hey wie wäre es wenn Du am Tag nach Deinem Lauf noch ein bischen Zeit in der Stadt verbringst? Immerhin ist es Paris“. Klingt erstmal super, ist es aber in der Ausführung nicht. Am Sonntag nach dem Eco Trail habe ich viel Zeit gehabt in der Stadt spazieren zu gehen. Das Wetter war eher frisch und die Beine waren wirklich schwer. Mit anderen Worten „Mi Mi Mi Mi Mi“. Eigentlich wollte ich am Hotel Les Invalides ein paar Fotos machen, da es aber Kontrollen am Eingang gab und ich kein Interesse hatte mein gesamtes Gepäck zu […]

Paris – Kugelrund Teil 1

Mein letzter Trip nach Paris war das erste mal dass ich nicht nur mit meiner Spiegelreflexkamera Fotos gemacht habe sondern mit einem Feature aus meinem Handy gespielt habe, der Photos Sphere. Bisher ist mir diese Erweiterung meiner Kamera entgangen. Ich habe höchstens Panorama Bilder gemacht, aber hier konnte ich mal was neues ausprobieren. Soviel kann ich schonmal sagen, ganz einfach ist es nicht. Manche Bilder sind verschoben, dabei scheint es verschieden Gründe zu geben: 1. Der Fotograf hat einen Fehler gemacht 2. Der Abstand zu den nächstgelegenen Objekten ist ungleichmäßig oder 3. Ein Bug im Programm Mir hat es jedenfalls spaß gemacht, deshalb habe ich auch ein bischen Zeit investiert, […]

  • Place de la Concorde
  • ParisZumEcoTrail_20160318_0072_3_4_JPG
  • Arc de Triomphe

Paris – die Champs Elysee entlang

Als Fotograf muss man manche Dinge vorbereiten, wenn man experimentieren will. Ich hatte meinen Graufilter (ND) mitgenommen, um die Belichtungszeit zu erhöhen und damit dafür zu sorgen dass ich weniger Menschen und Autos im Bild habe.  An den meisten Ecken hat das auch wirklich gut geklappt. Gerade der Champs Elysee ist ständig überfüllt. Man kann hier nur noch die Geister der Autos sehen. Auch im Park vorm Elysee Palast habe ich damit gut Spaziergänger entfernen können. Am Arc du Triomphe hat es nicht ganz geklappt. Die Wartezeit der Autos war einfach zu lang und am Ende hätte mich das Ergebnis auch die Flagge gekostet, die ich unbedingt mit auf dem […]

  • Pont de Bir-Harkeim
  • Weg auf Bir-Harkeim
  • Seine Promenade
  • Eiffel Turm

Paris – Mitten drin statt nur dabei

Paris ist eine aussergewöhnliche Statt. Viele Dinge haben zusammengespielt, damit sie so wurde wie sie jetzt ist. Haussmann hat vieles abgerissen und neue Boulevards geschaffen, Gustave Eiffel hat ein neues Wahrzeichen geschaffen und viele Könige haben ihre Spuren hinterlassen. Immer mal wieder finde ich mich in dieser Stadt für einen Spaziergang wieder. Die Stadt ist schön aber das nächste mal muss ich im Frühjahr wiederkommen, denn wenn es grün wird ist sie aussergewöhnlich. Natürlich schaue ich immer mal am Eiffelturm vorbei, aber irgendwie ist der Glitter ab. Ich spaziere lieber ziellos durch die Stadt. Auf der Promenade am Eiffelturm würde einen Tag später das Ziel des Eco Trails stehen. Andere […]

  • LichtmalereiAmMaximilianeum_20160409_00661
  • LichtmalereiAmMaximilianeum_20160409_00621
  • LichtmalereiAmMaximilianeum_20160409_00581

Lichtmalerei – Lichtufos vor St. Lukas

Irgendwann haben wir entschieden ein bischen weiter zu ziehen. Eigentlich liebe ich es mit Stahlwolle bei einer Brücke zu experimentieren, denn die Funken prallen am Stein gut ab. Jetzt muss ich zugeben dass auch der Hintergrund des Bildes sehr wichtig ist. Mit St. Lukas im Hintergrund sehen die Bilder doch einfach toll aus, oder? Sehr schön war dass Nikolas uns auch hierhin weiter begleitet hat. Licht kann auch Grenzen sichtbar machen aber ist es nicht viel schöner sich erleuchten zu lassen?

  • LichtmalereiAmMaximilianeum_20160409_00311
  • LichtmalereiAmMaximilianeum_20160409_00331

Lichtmalerei – Bis einem schwindlig wird

Stahlwolle brennt, mehr oder weniger. Mit einem Schneebesen bewaffnet und einem starken Feuerzeug haben wir an der Isar versucht besonders feurige Bilder zu erzeugen. Es ist nicht ganz einfach hierbei gute Malereien zu schaffen, denn man hat nur eine kurze Zeitspanne bis alles ausgebrannt ist. Natürlich wollten wir dabei auch selbst dem heißen Stahl nicht zu nahe kommen und mussten auch aufpassen dass man nichts versehentlich anzündet. Wenn man im Kreis genau schaut kann man mein verschwommenes Gesicht sehen, während die beiden Kugeln das Werk von Björn sind.

  • eckiger Baum aus Licht
  • LichtmalereiAmMaximilianeum_20160409_0048
  • Grenzen auf der Fischtreppe

Experimente bei der Lichtmalerei

Björn und ich haben es endlich wieder einmal geschafft uns im Frühjahr zur Lichtmalerei zu treffen. Meist schaffen wir es nur einmal im Jahr uns bei genügend Dunkelheit zu treffen um ein paar Ideen zu verwirklichen. Es ist irgendwie nur Spaß und wir blödeln ein wenig rum. Mit genügend Planung kann man bestimmt mehr und schönere Bilder erschaffen aber es macht einfach Spaß immer mal was neues auszuprobieren. Wir hatten uns an der Maximiliansbrücke getroffen um an der Spitze der Praterinsel zu experimentieren. Leider war es hier schon besetzt also haben wir unter der Maximiliansbrücke gespielt. Nach ca. einer Stunde hat Nicolas sich zu uns gesellt und uns zugesehen.  

  • IMG_20160319_151538
  • IMG_20160319_152002
  • PANO_20160319_152008
  • IMG_20160319_163754
  • PANO_20160319_163822

Eco Trail de Paris – bis ins Ziel und darüber hinaus

Weiter geht es. Die ersten Schritte zeigen dass die Pause zu lang war. Mir ist kalt und die Beine wollen einfach nicht so wie sie sollen. Es dauert einige hundert Meter bevor ich wieder einen Rhythmus finde. Dabei war ich nichtmal 5 Minuten an der Verpflegungsstation. Ein Ultra, auch 50k, ist anders als ein Volkslauf. Ich habe vielleicht ein Dutzend Menschen um mich herum. Viele Rücken sind mir mittlerweile vertraut, man ist auch im Wald nicht alleine. Meine Uhr zeigt dass ich schon 2km von der Verpflegungsstation entfernt bin als ich laut „FUCK“ schreie. Eine Läuferin neben mir fragt „Ca va?“ und ich versuche ihr zu erklären dass ich meine […]

  • IMG_20160319_110235
  • IMG_20160319_111743
  • IMG_20160319_112010
  • IMG_20160319_115534
  • IMG_20160319_152130

Eco Trail de Paris – die ersten 28km

Ein Lauf beginnt normalerweise mit dem Abholen der Unterlagen. Ich hatte mir meine zuschicken lassen, hätte mir also den Weg zur Laufmesse schenken können. Sowohl in Paris als auch in Annecy gab es die Option dass man etwas bei der Anmeldung spenden kann. Unter all den Optionen hatte ich eine ausgewählt konnte mich aber nicht mehr dran erinnern welche es nun war. Eine Woche vor dem Lauf bekam ich dann eine Mail vom Eco trail Team dass ich auf der Laufmesse eine rote Nase abholen könnte für die Spende an die Krankenhausclowns. Ja cool also auf in die Metro und hin zur Messe. Erstmal habe ich mich verkaufen, da es […]