Menu

Urlaub an der Ostsee: Spaziergang nach Zinnowitz

  • ZinnowitzStrandkörbeHDR
  • ZinnowitzBadestrandHDR
  • ZinnowitzPierTauchglockeHDR
  • ZinnowitzTauchglockeHDR
  • ZinnowitzParkSchilfHDR
  • UrlaubAufUsedom_20150818_0160

Trassenheide ist ein Touristendorf, hier wohnten nur Touristen, dementsprechend war mal abgesehen vom Strand nicht viel zu sehen. Im Urlaub möchte man natürlich auch ein bischen was sehen und der Weg durch die Bäume und an der Düne entlang in Richtung Zinnowitz lädt schon sehr zu einem Spaziergang ein. Der Weg von Trassenheite bis Zinnowitz beträgt nur knappe 3km und plötzlich steht man in einem Ort in dem die Touristen durch die Läden hüpfen.
Auf dem Hinweg durch die Stadt waren auf der rechten Seite die alten Villen, mit ihren schönen Fassaden, und auf der anderen Seite die kleinen (mir fehlt ein besseres Wort) Parks mit sowas wie Kunstobjekten. Vieles war dabei aus Treibholz geschnitzt, man könnte also sagen dass die Kunst nachhaltig ist. Am Ende des Ortes gibt es einen kleinen Fisch Imbiss, eigentlich esse ich keinen Fisch aber hier gab es leider nichts anderes. Nach dieser Stärkung bot sich ein Spaziergang zwischen Strandkörben den Strand entlang. Trotz des starken Windes haben sich hier viele einen Strandkorb gemietet und einen Strandtag gemacht.

Zinnowitz hat etwas ganz besonderes zu bieten – eine Tauchgondel. Rein gegangen sind wir nicht, also kann ich nicht viel über das Innere sagen. Es war sehr windig, also waren die Fahrten mit der Gondel erstmal ausgesetzt. Jules Verne hätte seinen Spaß an der Gondel gehabt, wie die Fotos vielleicht zeigen.

Andere Ostseebeiträge:
Die Reise dort hin
Stürmische Zeiten
Museum in Peenemünde
Fischaugen am Strand
Ich habe den Sternenhimmel eingefangen
Sternschnuppen

One Response