• Menu
  • Menu

Author - cable

Familienbesuch in Südtirol

Für ein paar Monate haben wir uns versteckt. Maria hat einem Verwandten von mir erzählt und so kommen teilweise schräge Nachrichten an, mit dem offensichtlichen Versuch herauszufinden ob an dem Gerücht etwas dran ist.Im Oktober sind wir dann zum ersten Mal in Richtung Südtirol unterwegs...

Köln – Marathon

Im Schatten der großen Eistüte steigen wir am Sonntagmorgen in die S-Bahn ein. Lauter nervöse Menschen in engen Laufklamotten hüpfen überall von einem aufs anderen Bein. Ich bin zwar immer noch nervös aber es ist schon deutlich entspannter als noch vor Jahren.Auf der anderen Seite des...

Köln – Erkundung mit Freunden

Gott sei Dank habe ich mich im voraus dazu entschlossen die Unterlagen für den Marathon zugeschickt zu bekommen. Dadurch haben wir heute Morgen Zeit für ein ausgiebiges Frühstück. Bastian’s, in der Nähe unseres Hotels, bietet einen schönen Biergarten mit viel Sonne und einen...

Köln – Anreise

Nachdem das Maxi-Race für mich eher eine Lernerfahrung aber kein Zieleinlauf war gab es 2019 das Gefühl läuferischer Leere in mir. Zumindest ein Marathon muss gelaufen werden. Die Auswahl ist natürlich recht groß, gerade im Oktober ist der Kalender voll und außer in Berlin kommt man fast...

Dresden

Sylvia und Andreas, Freunde von uns, haben sich dazu entschlossen im großen Palais in Dresden zu heiraten. Soweit ich das weiß hat keiner von beiden Wurzeln hier. Die Entscheidung muss also eine ästhetische gewesen sein. Ich beklage mich nicht, die Stadt erweist sich als sehr schön.Da wir...

London – Epilog

An diesem Sonntag spazieren wir, nach dem Check-Out aus dem Hotel, grob in Richtung Flughafen. Es gibt nichts mehr zu tun und nichts mehr das wir noch unbedingt sehen müssen. Nachdem Maria ein paar Postkarten in den Briefkasten geworfen hat gilt es Zeit zu vertrödeln. Die Schritte werden...

London – Zeit Totschlagen

Pläne? Nein, die haben wir Samstag schon nicht mehr. Je weniger man vorhat, desto entspannter kann man frühstücken. Das Hotel hat einen zugepflasterten “Garten” mit hoher Mauer, von den Nachbarn sieht man hier eher nichts. Warum im Frühstücksraum eines Hotels immer ein...

London – Sightseeing in der Innenstadt

Um das große Gedränge zu vermeiden finden wir uns am Freitag in Camden Town ein. Lutz hatte mir empfohle hier einmal vorbeizuschauen. Schon als wir aus der U kommen versuchen die ersten Straßenverkäufer uns Souvenirs zu verticken. Stoisch gehen wir an allen vorbei und unterhalten uns...

London – Ankunft zu einem Kurztripp

Kurz vor meinem Urlaub in den USA mit Katrin habe ich nach langer Suche eine neue Freundin gefunden, Maria.Es war ein etwas komisches Erlebnis mit einer Freundin in Urlaub zu fliehen, wenn doch die Freundin Zuhause auf mich wartet.Kurz vor meiner Abreise hatten wir spontan einen Trip nach...

Florida – Abreise in die Heimat

Nach einem gemütlichen Frühstück fahren wir nochmal rein nach Fort Lauderdale. Einige Postkarten wollen noch besorgt, frankiert und abgeschickt werden. Trotz der verbreiteten Autokultur finden wir keinen kostenfreien Parkplatz. Auf dem einzigen Parkplatz in der Gegend will man 20$ für 0-4...